Papo 39804 Caesar

10,64 €

9,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 5-7 Tag(e)

Beschreibung

Als geschickter Stratege und Kriegsmeister eroberte General Julius Caesar (100-44 v. Chr.)

Gallien, betrat England und überquerte den Rhein.

Er nutzte seine Siege, um zum Konsul und dann zum "Diktator fürs Leben" ernannt zu werden,

ein Titel, den er kaum trug, weil er bald darauf ermordet wurde.

Referenz: 39804

Maße: 7,50 cm x 1,80 cm x 9,40 cm (LxBxH)

Um sein Herrschaftsgebiet als einflussreicher Prokonsul zu erweitern,

zieht Cäsar 58 vor Christus nach Gallien.

Dort nimmt er einen Ort nach dem anderen ein - denn in Gallien gibt es zu diesem Zeitpunkt viele kleine Dörfer, die untereinander verfeindet sind. Sein Heer ist den kleinen Stämmen überlegen, so dass er die Macht über Gallien gewinnt; ein Gebiet, das heute Frankreich, die Niederlande und Belgien umfasst.

Zehn Jahre lang ist der Feldherr dafür in Gallien unterwegs, leitet sein Herr taktisch klug und führt erbitterte Kämpfe.

Der große Feldherr überquert sogar den Rhein, zieht nach Germanien und über den Ärmelkanal bis nach Britannien - doch diese Gebiete kann Cäsar nicht einnehmen.

Nach vielen ruhmreichen Siegen muss Cäsar dann aber nach Rom zurückkehren.

Sein Mitkonsul Crassus ist auf einem Feldzug gestorben und Pompeius,

der dritte Verbündete, will den Staat nun allein regieren.

Das will Cäsar natürlich nicht hinnehmen; schließlich ist auch er Konsul von Rom.

Er sagt Pompeius den Kampf an.

Pompeius flieht nach Griechenland, doch Cäsar folgt ihm und besiegt sein Heer. Aber Pompeius kann entkommen und zieht weiter nach Ägypten. Dort lässt ihn der damalige ägyptische König Ptolemaios XIII. ermorden. Cäsar selbst macht sich auch auf den Weg nach Ägypten und trifft dort Kleopatra, die schöne Tochter des Königs

und spätere Herrscherin des Landes.

Julius Cäsar verliebt sich in sie und bleibt für einige Zeit in Ägypten.

Zusammen bekommen Cäsar und Kleopatra einen Sohn, Cäsarion,

während seine dritte Frau Calpurnia, die er schon vor seinem Aufbruch

nach Gallien heiratete, in Rom auf ihn wartet.

An alle Eltern die Kinder finden die Figuren einfach Spitze.

Nicht nur die Kinder...

Vom ersten Originalstück bis zur Produktion wurde jede Papo-Figur in Frankreich entworfen, um mit hohen Qualitätsansprüchen hergestellt und Hand bemalt mit Liebe zum Detail.

Die Papo-Spielzeuglinie bietet wunderschön gefertigte Figuren und Tiere.
Papo-Spielzeuge gibt es in einer Vielzahl von Farben, alle handbemalt und voller Fantasie.
Wir haben eine große Auswahl für stundenlanges Spielen.
Lebensgetreue Modellierung.
Sorgfältig handgemalte Figuren.

Material. Kunststoff

Altersempfehlung: ab 4 Jahre

Warnhinweis:

Enthält verschluckbare Kleinteile

Für Kinder unter 3 Jahren NICHT geeignet!

Seit bald 20 Jahren begleitet Papo große und kleine Kinder in ihrer Entwicklung und in ihrer Entdeckung der sie umgebenden Welt.

Die Kindheit ist ein Synonym für Träume und Abenteuer.

Unsere ersten Prinzessinnen, Prinzen, Drachen, Ritter und Piraten haben wir ebenfalls aus dieser Grundidee erschaffen.

Durch die Originalität seiner Produkte und die besondere Achtung auf die Qualität der Herstellung und auf die Sicherheit ist es PAPO im Laufe der Jahre gelungen, Kinder und Eltern zu erobern.

Papo ist die Referenz in der Welt der Figuren geworden, entwickelt weiterhin neue Produktlinien und lässt Kinder von aller Welt träumen.

In der Ära des Massenkonsums und der Vergänglichkeit besteht PAPO auf seinem Wunsch, schöne Spielzeuge zu erschaffen, die eine lange Lebensdauer haben und die von Generation zu Generation weitergegeben werden.




Zurück zu Startseite